Home > Psirama > Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW 38, 2018)

Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW 38, 2018)

psirama_banner_007_auge_loewe_einhorn

Die “falsche Ausgewogenheit” bezeichnet ein journalistisches Problem, bei dem zu eigentlich eindeutigen Sachverhalten verschiedene Ansichten gleichwertig präsentiert werden. Obwohl nur eine Darstellung korrekt sein kann, wird der Eindruck vermittelt, es handele sich um eine kontroverse Diskussion oder ein Thema, das noch nicht eindeutig geklärt ist. Zu beobachten ist das etwa bei Klimadiskussionen, beim Thema Impfungen oder auch bei Beiträgen zur Homöopathie. Letztere wird etwa als “umkämpft” oder “umstritten” bezeichnet. Es lohnt sich, Sender oder Redaktionen darauf aufmerksam zu machen, dass hier eine “Balance as Bias” auftritt, die dem Thema nicht angemessen ist. MedWatch hat einen Redaktionsleiter dazu interviewt und erstaunliche Antworten erhalten. Damit wir auch nächste Woche an dieser Stelle etwas zu berichten haben, bitten wir Euch, Links zu schicken. Unter dem Hashtag #psirama auf Twitter und Facebook sowie in Blog und Forum haben wir für Vorschläge und Kommentare immer ein offenes Ohr.


 

Gesundheit und Medizin

 

Onkel Michaels kleine Welt: Eingeimpft – Ein Resümee

Das Wort „bizarr“ trifft meine Meinung zu dem Film wohl am besten. Es ist in meinen Augen ein äußerst bizarrer Film. Da haben wir einen Filmemacher, der mir persönlich immer wieder vorkommt wie ein Waldorflehrer, der zweimal zu oft seinen Namen getanzt hat und eine hysterische Mutter, die nach eigener Auskunft selbst „keine Ahnung“ hat (das sagt sie im Film ja oft genug), aber auf jede krude Verschwörungstheorie zum Thema impfen anspringt. Und wenn ihr die Argumente ausgehen, werden schnell ein paar Tränchen rausgepresst, um den notwendigen emotionalen Druck zu erzeugen.

 

MedWatch: Interview zu SWR-Beitrag: „Eine Überschrift wie ‚Wie wirkt Homöopathie?‘ hätten wir nicht senden sollen“

Öffentlich-rechtliche Sender haben einen Bildungsauftrag, doch nicht immer kommen sie diesem nach. Aktuell steht der SWR in der Kritik: Mit einer Abstimmung zur Frage „Glaubt ihr an die Kraft der Homöopathie“ bewarb der Sender auf Facebook vorab einen Beitrag der Landesschau Baden-Württemberg. Es gebe keinen wissenschaftlichen Nachweis, dass homöopathische Mittel wirken, erklärte der Sender erzürnten Kommentatoren – mehr Hintergrundinfos zur Homöopathie fänden sich in der am Mittwochabend ausgestrahlten Sendung.

 

Keine Ahnung von Garnix: WO SIND WIR HIER EIGENTLICH?!?

Die Debatte über Homöopathie in Apotheken hat seit kurzer Zeit aufgrund eines bemerkenswerten Vorganges zusätzlich Fahrt aufgenommen: Apothekerin Iris Hundertmark aus Weilheim in Oberbayern hat viel Zuspruch für ihre Entscheidung erfahren, in ihrem Betrieb keine Homöopathika mehr vorzuhalten und aktiv zu vertreiben. Diese Entscheidung ist selbstredend eine persönlich verantwortete und steht ihr im Rahmen ihrer Betriebsfreiheit fraglos zu, zumal sie die Belieferung rezeptierter Homöopathika weiterhin garantiert. Aber siehe da – in nicht geringem Ausmaß (jedoch für den erfahrenen Kritiker nicht unerwartet) war sie persönlich gefärbten, unsachlichen und von Unkenntnis über die Homöopathie strotzenden Anwürfen von vielen Seiten, vorrangig gar der Kollegenschaft, ausgesetzt.

 

apotheke adhoc: Frankreich – Stunde der Wahrheit für die Homöopathie

Berlin – Die Homoöpathie-Debatte ist nicht nur in Deutschland ein Dauerthema. Während man aber hierzulande erneut darüber diskutiert, ob homöopathische Arzneimittel aus der Apothekenpflicht entlassen werden und die Krankenkassen deren freiwillige Erstattung einstellen sollen, geht man in Frankreich bereits einen Schritt weiter. In Paris hat die oberste Gesundheitsbehörde des Landes eine Überprüfung der Wirksamkeit homöopathischer Mittel eingeleitet – deren Resultat das Ende der Erstattungsfähigkeit bedeuten kann.

 

Richard Dawkins Foundation: Germanische Neue Medizin

Die Germanische Neue Medizin (GNM, auch vom Erfinder Germanische Heilkunde genannt) ist eine pseudomedizinische Lehre, die ab Herbst 1981 von dem deutschen ehemaligen Arzt und „Wunderheiler“ Ryke Geerd Hamer entwickelt und 2003 als Markenzeichen registriert wurde. In jüngster Zeit werden weitere Synonyme für Hamers Lehre etabliert: fünf biologische Naturgesetze (5bn/5BN), (traditionelle) germanische Heilkunde.

Wiki: https://www.psiram.science/de/index.php/Germanische_Neue_Medizin

 

Deutschlandfunk: Zwischen Herdenschutz und Verschwörungstheorie

In Industrienationen gibt es immer mehr Eltern, die ihre Babys und Kleinkinder nicht gegen Krankheiten wie Masern oder Keuchhusten impfen lassen. Auch in Deutschland sinken die Impfraten. Gleichzeitig registrieren Gesundheitsämter wieder Fälle von eigentlich ausgerotteten Krankheiten.

 


 

Wissen und Forschung

 

futurezone: Studenten finden Formel für idealen „Bottle Flip“

Für den optimalen „Bottle Flip“ sollte eine Flasche je nach Größe zu 20 bis 40 Prozent gefüllt sein. Das haben niederländische Studenten ermittelt, die das Internet-Phänomen physikalisch untersucht haben. Ihre Formel für den optimalen Flaschen-Salto präsentieren Erstsemestrige der Universität Twente jetzt im US-Fachblatt „American Journal of Physics“, wie die Hochschule mitteilte.

 

Spektrum.de: Die Fehlerkultur der Wissenschaft

Ein Mediziner hat eine ganze Reihe Studien frei erfunden, doch die Fachjournale tun sich schwer damit, seine Artikel zurückzuziehen. Es fehlen verbindliche Standards für den Umgang mit Korrekturen.

 

Deutschlandfunk Nova: Schlechte Karrierechancen Nachwuchswissenschaftler ohne Perspektive

Viele Studierende liebäugeln mit einer Karriere in der Wissenschaft oder denken zumindest über diese Möglichkeit nach. Die Bachelor-Arbeit fertig schreiben, den Master nachschieben und schließlich für die Promotion jahrelang ganz tief in ein Thema reinknien und forschen. Und was machen die jungen Frauen und Männer danach mit ihrem Doktortitel? Wie geht es für die Postdocs weiter?

 


 

Gesellschaft, Politik und Religion

 

Don Quijote im Abendland: 016 Organspende by Default

In dieser Episode lernen wir: Wenn der Kopf ab ist, dann ist der Mensch tot. Das Medizinstudium von Jan hat sich gelohnt. Thomas hat
Angst, dass sein Körper in aller Welt verteilt wird, obwohl der Kopf noch dran ist. Aber er glaubt ja auch, dass das neue Organspendegesetz eine Enteignung ist. Nur auf die Idee, dass man sich den Satz “Ich bin kein Organspender” auch tätowieren lassen kann, kam keiner.

 

addendum: Granderwasser – eine belebte Geschichte (Video, 10:40)

Von der Wissenschaft wegen seiner Unwirksamkeit aufs Schärfste kritisiert, hat es Grander bis zum heutigen Tag geschafft, sein Produkt an Privatkunden, Betriebe und sogar öffentliche Institutionen zu verkaufen. Für Privathaushalte liegen die Kosten für eine Granderbelebungsanlage zwischen 1.500 und 1.800 Euro. Unternehmen müssen sehr viel tiefer in die Tasche greifen. Die Kosten für eine Firmenanlage liegen im zweistelligen Tausenderbereich.

 

hpd: Indien – Schließung von sieben Mutter-Teresa-Kinderheimen

Nach Überprüfung durch die Behörden wurde im ostindischen Bundesstaat Jharkhand sieben katholischen Kinderheimen der von Mutter Teresa gegründeten Missionarinnen der Nächstenliebe die Lizenz entzogen. Bereits im Juni dieses Jahres hatten Verhaftungen wegen des Verdachts auf Kindesverkauf in den Einrichtungen der Ordensschwestern für Aufsehen gesorgt.

 

Der goldene Aluhut: Der goldene Aluhut 2018 – jetzt abstimmen!

Die Nominierungsphase ist vorbei, und nun gehts daran die diesjährigen Gewinner des Goldenen Aluhutes in fünf Kategorien zu finden. Vom 23.09.- 07.10.2018 (23:59) habt ihr nun die Chance für euren Favoriten abzustimmen! Die Sieger der jeweiligen Kategorien werden von uns benachrichtigt, und eingeladen ihren Preis am 30.10.2018 im Heimathafen Neukölln in Berlin persönlich entgegen zu nehmen.

 


 

Psiram

 

Aus dem Blog-Archiv (09/2008): Ärztekammer Hessen im Tiefschlaf – Fortbildungspunkte für Neue Germanische Medizin

Der Hamer-Anhänger Ernst-August Stemmann ist bei Esowatch kein Unbekannter. Neu ist allerdings, dass es für eine “Fortbildung” im “Gelsenkirchener Behandlungsverfahren” Punkte gibt. Eine Ärztekammer, die den jahrelangen Protest, die Hinweise auf äußerst dubiose Scharlatanmethoden auch seitens der Fachkollegen nicht zur Kenntnis nimmt, muss sich wohl im Tiefschlaf befinden und/oder keinerlei Interesse an seriöser Medizin haben.

 

Neu im Psiram-Wiki:

 


 

Video der Woche

 

#PlaceboMovie – Das Movie des Informationsnetzwerks Homöopathie (INH)

Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=pSk6xcSCKJ4

KategorienPsirama Tags: ,
  1. RPGNo1
    24. September 2018, 17:47 | #1

    Ist es das jetzt ein Ritterschlag, wenn Psiram von der Richard Dawkins Foundation zitiert wird? 🙂

  2. nihil jie
    26. September 2018, 11:51 | #2

    Der goldene Aluhut… endlich eine Veranstaltung zu der ich in Pyjama und Hauslatschen gehen kann. Ist ja bei mir um die Ecke 😉

  3. RPGNo1
    26. September 2018, 17:52 | #3

    Mal was anderes:
    https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/politik/ex-docmorris-sprecher-kaempft-fuer-homoeopathie-neuer-bachelor-studiengang/

    Wäre Herr “Christian J. Becker, Redaktion HomöopathieWatchblog (Dipl. oec. troph, Ehemaliger Pressesprecher einer großen Apotheke, PR-Berater)” nicht ein guter Kandidat für die Psiram-Wiki? Er möchte gerne in die Füße von Claus Fritzsche treten. U.a. führt er bereits (täterätätä) ein EIGENES Watchblog (Nein! Doch! Oh!)! 🙂

  4. 26. September 2018, 19:08 | #4

    @RPGNo1
    Zum Fritzschna-Klon fehlt im noch eine Portion Bösartigkeit, aber er ist auf einem guten Weg. Vielleicht schafft er es dieses Jahr noch zu einem eigenen Artikel, wenn er so weiter macht.

  5. RPGNo1
    26. September 2018, 20:34 | #5

    @celsus
    Das Jahr ist nicht mehr lang. Ich warte gespannt ab.

  6. 26. September 2018, 22:59 | #6

    @RPGNo1

    Ich vermute, warten alleine hilft nicht :). Wenn du Material hast, ist das im Forum sehr willkommen, Abteilung “gewünschte Artikel”.

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im zweiten und vierten Kästchen

Spam protection: Check the second and forth box