Home > Psirama > Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW 10, 2019)

Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW 10, 2019)

psirama_banner_007_auge_loewe_einhorn

Wer erklärt, warum Homöopathie wirkungsloses Zuckerzeugs ist, will sich deswegen noch lange nicht bei jeder Erkältung „mit Antibiotika vollpumpen“. Wer die Vorteile von Kernkraftwerken beim Klimaschutz aufzählt, verdammt deswegen nicht unbedingt alle regenerativen Energiequellen. Und wer sich für Impfungen ausspricht, steht deswegen nicht auf „Chemie im Körper“ oder ist ein Fan der Pharmaindustrie. Selbst in der Politik wird mit diesem unsäglichen Stilmittel der totalen Übertreibung gearbeitet. Aktuell erleben wir das bei der Urheberrechts-Richtlinie der EU: wer mit Artikel 11 und 13 inhaltlich nicht einverstanden ist, will angeblich Künstlern das Einkommen wegnehmen und alles kostenlos herunterladen. Nur weil man sich für etwas ausspricht, muss man nicht automatisch das Gegenteil ablehnen und umgekehrt. Irgendwie scheint die Fähigkeit, besonnen und differenziert zu argumentieren, immer mehr verloren zu gehen. Idealerweise sollte das schon in der Grundschule erlernt und geübt werden. Nur mit aufmerksam geführten, sachlichen Debatten lassen sich vernünftige Ergebnisse erzielen. Alles andere ist rhetorische Kriegsführung. Unser Wochenrückblick bietet einen Streifzug durch einige aktuelle Aufreger-Themen. Eure Gedanken dazu lesen wir gerne im Forum, im Blog, auf Twitter und Facebook, wo wir uns auch über frische #Psirama-Links freuen.


 

Gesundheit und Medizin

 

Spiegel Online: Impfgegner Tödliche Dummheit

All die „Impfkritiker“, Verschwörungstheoretiker, Besserwisser und Esoteriker, die ihre Kinder nicht impfen lassen, sind Teil eines globalen Problems. Eines Problems, das durch hochorganisierte Gruppen und digitale Möglichkeiten der Desinformationsverbreitung massiv verstärkt wird. Wie motiviert und organisiert Impfgegner auch hierzulande sind, wird man schon bald im Forum unter dieser Kolumne nachlesen können. Die WHO betrachtet Impfgegner mittlerweile als globale Bedrohung.

 

ORF: Streitfall Homöopathie – Heilung durch Humbug?

Es ist ein Streit, den es schon seit bald 200 Jahren gibt und der bis heute von beiden Seiten vehement geführt wird: Sind homöopathische Arzneien wirksam oder nicht? Der letzte Anlassfall war die Streichung des Wahlfachs Homöopathie an der Medizinischen Universität Wien. Doch langsam setzt sich weltweit die Erkenntnis durch, dass die Wissenschaft nicht irren kann: In den in magischen Ritualen erzeugten Globuli und Essenzen, die aufgrund ihrer Verdünnung keine nachweisbaren Inhaltsstoffe mehr haben, steckt nicht mehr als Placebo – ein mächtiger Effekt, der mit seiner Anregung der Selbstheilungskräfte durchaus auch wirken kann.

 

The Science Post: Young girl breaks arm just months after getting HPV vaccine, doctors refuse to call it a vaccine injury

“Here is a perfectly healthy teenage girl who gets her vaccine, and then just months later starts to act moody and then even breaks her arm? You’re telling me this has nothing to do with vaccines???” said Sherri Tenpenny, a non-published osteopath and self proclaimed expert on vaccines. “It’s amazing how brainwashed these doctors are by their Big Pharma overlords.”

 

Legal Tribune Online: Medizinrecht 80 Jahre Heil­prak­ti­ker­ge­setz – ein heikles Relikt

Am 17. Februar 1939 beschloss der NS-Gesetzgeber das Heilpraktikergesetz. Obwohl es zu Irrtümern über die Fähigkeiten der Heilpraktiker einlädt, regelt es nach wie vor einen bedeutenden Teil der Gesundheitsdienstleistungen.

 

Keine Ahnung von Garnix: Ein Einzelfall! – Ein Einzelfall?

Hier tritt jemand mit dem Aplomb auf, seine „gute Sache“ zu verteidigen – und merkt nicht einmal, dass er das Urteil in dieser Sache gleich selbst spricht. Eine Dokumentation von „Parallelmedizin“ par excellence. Und, worauf es ankommt: Der potenzielle oder gar bereits vorhandene Patient hat praktisch keine Möglichkeit, das System unsinniger Parallelmedizin hinter all diesen Euphemismen und Überheblichkeiten, hinter dem falschen Selbstbild und dessen Präsentation zu erkennen.

 

Medical Tribune: Wenn Ärzte am Impfen zweifeln

Die Impfgegnergemeinde wächst weltweit. Nicht immer sind die Protagonisten naive Patienten, sondern mitunter auch Mediziner. Das sei eine nicht zu unterschätzende Gefahr, sagt ein Experte der Weltgesundheitsorganisation.

 

Spektrum.de: Grams‘ Sprechstunde: Eigenverantwortliche Selbstüberschätzung

Längst hat sich ein neuerer, aber inzwischen schon kaum mehr auszurottender Mythos eingeschlichen. Nämlich die Ansicht, dass »harmlose Kinderkrankheiten« für die Entwicklung der Kinder positiv, ja nahezu unerlässlich seien und dass deswegen bewusst nicht dagegen geimpft werden sollte. Diese Idee hat ihren Ursprung in Grundvorstellungen der anthroposophischen Lehre Rudolf Steiners – und so finden wir bei anthroposophisch ausgerichteten Medizinern auch die meisten Befürworter der wohlklingend so genannten »eigenverantwortlichen Impfentscheidung«.

 

BBC: Canada cancels homeopathic foreign aid to Honduras

The Canadian government will no longer fund homeopathic therapies in Honduras. The move comes after an outcry about public funds going to support alternative therapies that have not been proven effective. Terre Sans Frontières (TSF) had been given C$200,000 ($149,000, £114,000) over five years to provide homeopathy in the Central American country.

 


 

Gesellschaft, Politik und Religion

 

The New York Times: The Real Horror of the Anti-Vaxxers – This isn’t just a public health crisis. It’s a public sanity one.

How many studies do you have to throw at the vaccine hysterics before they quit? How much of a scientific consensus, how many unimpeachable experts and how exquisitely rational an argument must you present? That’s a trick question, of course. There’s no magic number. There’s no number, period. And that’s because the anti-vaccine crowd (or anti-vaxxers) aren’t trafficking in anything as concrete, mundane and quaint as facts.

 

heise online: Auch auf Facebook weniger Sichtbarkeit für Impfgegner

Auch Facebook will stärker gegen Impfgegner vorgehen und die Sichtbarkeit ihrer Beiträge auf dem Portal verringern. Gruppen und Seiten, die Falsches über Impfungen verbreiteten, würden in den Ranglisten abgestuft und ihre Inhalte nicht mehr empfohlen oder vorgeschlagen, wenn Facebook-Nutzer die Suchfunktion benutzen, erklärte das US-Unternehmen.

 

Medium: How to Have a Useful Conversation About Climate Change in 11 Steps

Make consent and curiosity the core of these conversations. Don’t view the person you’re talking to as a “problem,” and don’t look at yourself as the “problem solver” who has all the answers. Rather, it’s important that we have these conversations as humans who wish to connect with other humans.

 

Secta.fm (Podcast): #15 Santa Muerte: Der heilige Tod in Mönchskutte

In Mexiko und den angrenzenden USA gewinnt ein Todeskult immer mehr an Attraktivität: Die Todesheilige “Santa Muerte” zieht ihre Kreise. Zusammen mit Ralf vom Dejavu-Geschichte-Podcast begebe ich mich auf Spurensuche: Woher kommt Santa Muerte? Und was erwarten die Gläubigen vom heiligen Tod in Mönchskutte?

 

The Guardian: Anti-vaxx ‚mobs‘: doctors face harassment campaigns on Facebook

Amid a measles outbreak that has infected 66 people so far, legislators were considering a bill to eliminate personal and philosophical exemptions for childhood vaccinations, and Kass was one of several practitioners to speak in support of the measure. Kass faced some anger in the hallway after the hearing, he said, with one person calling him “a disgusting liar”. But it wasn’t until several hours later that “the shit hit the fan”. That’s when Kass realized that his Facebook page was being flooded with one-star reviews calling him everything from a “disgrace” and a “pedophile” to a “Nazi pharma shill” and “scumbag shilling for infanticide”.

 


 

Wissen und Forschung

 

Fischblog (SciLogs): Die Methan-Apokalypse fällt aus

Die Methan-Löcher in der Sibirischen Tundra zum Beispiel sind zwar eindrucksvoll, spielen aber keine Rolle für den Methanhaushalt der Atmosphäre. Bei Realclimate hat David Archer 2014 mal beispielhaft vorgerechnet, dass sich binnen weniger Jahre 20 Millionen solcher Krater in Sibirien auftun müssten, um einen größeren Klimaschock zu verursachen.

 

SZ.de: Periodensystem der Elemente – Als die Ordnung der Welt entstand

Es kommt eher selten vor, dass jemand Geschichte schreibt, indem er etwas nicht tut. Doch Dmitri Mendelejew schaffte das. Der russische Chemiker, der sich angeblich nur einmal im Jahr Haar und Bart von einem Schafscherer stutzen ließ, präsentierte 1869 ein Ordnungssystem, in das er sämtliche damals bekannten chemischen Elemente nach zunehmendem Atomgewicht sortiert hatte. Das hatten zwar bereits einige vor ihm versucht, doch Mendelejew ließ Lücken in seiner Tabelle, dort wo er weitere, damals aber noch unbekannte chemische Elemente vermutete.

 


 

Psiram

 

Aus dem Blog-Archiv (08/2016): Vandana Shiva: Globalisierungs und GMO Schwurbelei

Vor kurzem haben sich ja 110 Nobelpreisträger gegen Greenpeace und für gentechnisch verbesserte Organismen in der Landwirtschaft ausgesprochen, ein flammender Appell, den ideologisch begründeten und unvernünftigen Widerstand gegen diese Technologie im Allgemeinen und gegen Goldenen Reis im Speziellen doch endlich fallen zu lassen.

Dass dieser Aufruf bei Greenpeace auf taube Ohren fallen würde, war zu erwarten. Aber vielleicht bringt der Aufruf doch ein paar Menschen dazu, sich mit dem Thema zu beschäftigen und eigene Schlüsse zu ziehen.

 

Neu im Psiram-Wiki:

 


 

Video der Woche

 

Homöopathie-Experte Heinz Strunk | extra 3 | NDR

Bock auf Heilung? Hier das potenzierte Strunk-Prinzip der Erleuchtung, in drei einfachen Schritten. Mit solidem Halbwissen zur Ganzkörperheilung. Dafür steht er mit seinem guten Namen.

Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=WndGi4teHtU

KategorienPsirama Tags: ,
  1. alf
  2. gedankenknick
    14. März 2019, 16:19 | #2

    @alf
    Man sollte meinen, die Impfgegner werden von der Pharma-Industrie gesponsort, wenn man solche Zahlen liest. Eine Tetanus-Impfung kostet in Deutschland derzeit 16,03€ (incl. 19% Luxus-MwSt.).

  3. RPGNo1
    14. März 2019, 19:02 | #3

    Ich habe den Artikel auch gelesen. Mir tut der Junge furchtbar leid aufgrund seiner wochenlangen Schmerzen und Qualen. 🙁

    Diese Eltern sind nicht fähig, ein Kind aufzuziehen. So hart es klingt, das Sorgerecht sollte ihnen unverzüglich entzogen werden.

  4. Jörg
    15. März 2019, 16:38 | #4

    https://uebermedien.de/36411/homoeopathie-berliner-morgenpost-das-stimmt-wirklich/

    Schöner Artikel für den nächsten Wochenrückblick

Spamschutz: Setzen Sie einen Haken im zweiten und vierten Kästchen

Spam protection: Check the second and forth box